Utans sehen Rot

10. March, 2018
spielberichte

THC Franziskaner FC KF II - BSG SG Stern 66 Berlin * 09. 03. 2018

Mille

Jascha

Malte%D

Doumbia

Willi

Edi

Merlin

Endstand: 2:8 (1:2)

Tore

  • 1:2 Malte (30. Min, Mille)
  • 2:7 Willi (80. Min, Kopfball nach Ecke Jascha)

Karten

Doumbia

Bank

  • Jakob

Auswechslungen

Zuschauer

  • Edelfan Urmann
  • Stevie
  • Moritz

Spielort

Spielbericht:

Mit nem schmalen aber guten Kader von 8 Utans ging es ins Duell 3ter vs 4ter. In der ersten Hälfte machte BSG Stern vor allem durch schnelle Konter Schwierigkeiten und erziehlte 2 Treffer. Nach einem Abschlag pflückt Mille die Pille runter Schießt und Malte fälscht zum Anschlusstreffer ab 1:2. Der THC hatte einige gute Chancen der Gegener einige mehr, die Merlin jedoch glänzend parierte. Mit dem 1:2 ging es in die Halbzeit.

Der THC kam stark aus der Kabine und erspielte sich eine 100% Chance die jedoch ausgelassen wurde. Kurz darauf sah Doumbia Gelb Rot wegen wiederholtem Foulspiel. In der Kabine wurde noch angesprochen auf die Gelbbelastung zu achten und nicht Rot zu kassieren. Sehr schade….Ausgleich nicht gemacht und Rot kassiert – Doof gelaufen. So stämmten sich 6 Utans gegen 7 Gegenespieler mit allen Mitteln gegen die Niederlage, doch auf Kleinfeld wirds da ganz schwer und man kassierte  einige Tore, konnte aber im Gegenzug einige male gefährlich KOntern und ließ 3,4,5 sehr gute Chancen aus. Willi erziehlte mit einem Sehenswerten Kopfball nach Jaschas Ecke einen für die Moral gut tuenden Treffer.

Fazit: Durch die Rote Karte war das Spiel leider gelaufen, sonst wäre das Spitzenspiel sicherlich auch in der 2ten Halbzeit eines geworden. Positiv war, dass die Utans trotz Unterzahl nie den Kopf hängen lassen haben, zusammengehlaten und gekämpft haben. Mund abwischen und im Görli nächsten Samstag das Kreuzberg Derby gewinnen ist das Motto.

1 Comment

Add comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Privacy Preference Center