23. Oktober, 2017
Edi
2 Kommentare
2. KF

Pokalsieg in Cocos Abschiedsspiel

THC Franziskaner FC KF II - Sport-Union Berlin II, 20. 10. 2017

Moritz

Malte

Jascha

Jan

Edi

Steve

Merlin

Endstand: 3:2 (0:1)

Tore:

  • 0:1 Gegner (1. Min)
  • 1:1 Malte (55. Min, Ecke Stevie, Volleyschuss)
  • 2:1 Moritz (60. Min, Malte)
  • 3:1 Moritz (75. Min, Ecke Jascha, Kopfball in Winkel)
  • 2:3 Gegner (85. Min)

Beste Spieler:

Moritz, Malte

Bank:

Benni, Thor, Felix, Matze

Zuschauer:

Edelfan Urmann, Coach Shahar, Merge, Joey, Doumbia, Manu, Johann, Edu, Colja, Robat, Jakob, Maggi, Verena & einige Frauschaftsdamen, England Tom, Frank, Bohne & Vici, Ü40 mit Mike, Serge, Hussi, Thorsten, Uwe (Ü32), ca. 10 Gästefans und ganz viel andere , Danke und ganz großes Kino mit Gänsehaut!!!

Spielort:

Lobecksportplatz

Spielbericht:

Noch nie hat es die 2KF vom THC geschafft in die zweite Pokalrunde einzuziehen, umso motivierter waren die Orange Utans am Freitag, in einem nebeligen, regnerischen, aber sehr angenehmen Wetter, in die dritte Runde einzuziehen. Der Gegner war Sport Union Berlin II, eine spielerisch sehr starke Mannschaft, die jedoch, so schien es, nicht so geschweißt zueinander standen wie die Affen vom THC.

Kurz bevor ein gut gelaunter Schiedsrichter, pünktlich um 19:30, den Anpfiff den Spiels pfiff, hörte man noch den unglaublich präsenten Fanblock lautstark ihre Mannschaft unterstützen, mithilfe von Lautsprechern aus denen der traditionelle Fangesang des THC erkling.

Anstoß THC, schlechter Aufbau, direkter Ballverlust und der Schock, 0:1 nach weniger als einer Minute. Man muss gestehen dass das Tor schön herausgespielt war, mit einem schönen Abschluss den Merlin unmöglich halten hätte können. Die Affen des THC gingen jedoch zuversichtlich zur Sache, wissend dass sie die bessere Mannschaft waren. So kam es dann auch, dass Moritz in den Anfangsminuten immer wieder zu Halbchancen kam, oft von rechts außen geschickt, die Schüsse jedoch immer vom Gegner geblockt wurden.

Auf unsere Tannenbaum-Abwehr-Aufstellung hatte der Gegner eine, wahrscheinlich im Training geübte, ausgetüftelte Strategie entwickelt: viele Pässe in der eigenen Hälfte, und der, nicht sehr laufstarke, Aufbauspieler dann mit einem langen Ball in die Spitze, die unser Abwehr-Trio Jan-Edi-Steve jedoch ohne Probleme abfangen konnten. Die erste Hälfte ging eindeutig an den THC, aber hundertprozentige Chancen waren mangelwahre. Steve, neuer Eckenspezialist, fand bei Eckbällen immer wieder unseres Kopfballungeheuer Moritz, der jedoch unfair mit Ellbogen vom Gegner entscheidend gestört wurde. Union kam aber auch immer wieder zu gefährlichen Aktionen, mitunter einem straffen Schuss aus gut 15 Metern auf den linken Pfosten. Vor der Pause gab es noch eine Glanzparade von Merlin, dem besten Torwart der Liga, als er erst einmal einen Weitschuss nur abprallen lies, den Abstauber danach jedoch sicher in den Händen hielt. So ging es mit 0:1 in die Pause, in einem immer regnerisch werdenden Wetter.

In der Halbzeit gaben Capo Edi und Coach Shahar ihre Ansagen dass wir ruhiger in dem Aufbauspiel agieren, und mehr Druck ausüben sollten. So gingen die Orange Utans dann auch hochmotiviert in die zweite Hälfte: Malte, der in der ersten Hälfte eher unauffällig war, zeigte in der zweiten Hälfte sein ganzes können, überlief den Gegner, Hacke, Spitze, Übersteiger, eins, zwei drei, holte die Ecke heraus, Steve tritt sie an und Malte mit einem unglaublichen Volleyschuss, der die Zuschauer des THC zum toben brachte, Linksunten ins Tor, unhaltbar! Und jetzt fingen die Affen erst so richtig an zu spielen. Edi mit seinen Millimeter genauen Pässen schickt Benni Linksaußen, Benni zu Malte, und der mit einem Zuckerpass auf Moritz, und Moritz unhaltbar in den Winkel abschließt! 2:1, Spiel innerhalb von wenigen Minuten gedreht. Die Gegner mussten jetzt mehr nach vorne spielen und das gab viele Räume frei. Die 2 KF griff weiter heiter an und erspielte sich viele Chancen. Dann wieder eine Ecke von links, diesmal tritt Jascha an, Flanke auf Moritz, und der, endlich ungestört von Ellbogen, nickt gekonnt mit dem Kopf ein, zu stark für den Goalie. 3:1, der Sieg so gut wie klar! Jetzt kam der Gegner aber wieder, und der THC ließ sich ein bisschen zu sehr fallen. Einige Konzentrationsfehler und plötzlich stand es 3:2. Union gab jetzt noch einmal alles und erspielte sich in der letzten Minute noch eine Ecke. Eine gut getretene Flanke von Links kam auf deren Abwehrmann, der einen präzisen Kopfball auf das Tor von Merlin wagte, doch Merlin, wie eine Katze, fängt den Ball safe ab und hält ihn noch in den Händen. Easy!

Fazit: intensives Spiel, geile Leistung der Mannschaft, in der Defensive wie in der Offensive, klar verdienter Sieg! Vor allem man hat sich durch den Rückstand nicht beirren lassen und blieb geduldig. Die Entwicklung der Utans geht weiter nach oben.

Ein großes Dankeschön auch an den 12Mann – die Stimmung war genial, und Live-Kommentator Manu!!! An die BVG und die Deutsche Bahn für Stevies Handy!

Die anschließende Abschiedsparty von Jan alias Coco Wontora war ebenfalls erste Sahne Fisch Filet!

Peace.


Kommentare

Geiler Kommentar Jascha!
Und auch von mir an dieser Stelle nochmal ein ganz ganz großes Lob an dieses unglaubliche Team. Ihr seid wirklich top. Hatte einen kurzen Plausch mit Hussi, der sich völlig perplex zeigte, was wir Affen da auf dem Platz zusammenspielen.
O-Ton: „Ihr wart doch die, gegen die wir im Training immer gewonnen haben. Ihr konntet doch kein bisschen Fußball spielen und jetzt guckt man hier zu und ihr spielt voll gut Fußball.“

Mir geht es da ähnlich. Ich gucke mir die Entwicklung an und bin einfach nur stolz darauf ein Teil dieses Teams zu sein. Mit unserem neuen Trainerstab wirkt die Entwicklung des Teams noch rasanter und ich glaube, wenn wir so weitermachen, dann ist im nächsten Jahr ein Aufstieg drin, ohne das wir auf Platz 6 der Tabelle stehen!

Ach ja und Danke Jan für den schönen Abend und dass du uns mit dem vergessen des „Spiel des Lobecks“ im Franzis nen Leberkäse gesichert hast! ;)

Kommentar schreiben