25. April, 2016
Jens
Ü32

Misserfolgssaga geht weiter

SG Rotation Prenzlauer Berg - THC Ü32, 23. 04. 2016

Rob

Hamidou

Müse

Reza

Jonas

Jens

Benni

Sebo

Jan

Klinzi

Manu

Endstand: 4:1 (1:0)

Beste Spieler:

-

Spielort:

Dunckerstraße 59-60

Spielbericht:

Wie heißt noch gleich diese 90er-Komödie mit Jim Carrey? Richtig, „Dumm und Dümmer“ ist an dieser Stelle gemeint – die Ü32 nämlich scheint in dieser Saison Protagonist einer ganz eigenen wöchentlichen Serie zu sein, die auf den Titel „Dumme und dümmere Niederlagen“ hört. Jüngst lief in dieser Reihe ein Special, das zwei superdumme und eine extradämliche Pleite zum Inhalt hatte; letztere wurde davon ganz frisch am Samstagnachmittag an der Dunckerstraße in Prenzlauer Berg produziert.

Da trafen die THC-Senioren auf Rotation Prenzlauer Berg, und die Story war ähnlich wie in den vorherigen Folgen: Eine Mannschaft – jene in den orangenen Hemden – dominiert das Spiel in der ersten Halbzeit, liegt aber trotz guter Chancen knapp mit 0:1 zurück. Schuld ist ein Bogenlampen-Sonntagsschuss des Gastgebers in den weißen Hemden nach etwa einer halben Stunde–  eine von gar nicht so vielen Gelegenheiten der Prenzelberger in den ersten 45 Minuten. Die tragischen Helden in Orange rennen nun noch wütender an, kommen aber trotzdem nicht zum Torerfolg.

In Hälfte zwei baut sich die Spannung eigentlich immer weiter auf; nun ist es ein offener Schlagabtausch. Der THC drängt mit geballter Offensive auf den Ausgleich, aber lässt dem Gegner jetzt auch viel mehr Raum für gute Chancen. Derweil vergeben Rob, Daniele, Jonas, Jens die Möglichkeiten vorne. Dennoch: Bis 20 Minuten vor dem Ende ist noch alles offen.

Dem Drehbuchautor ist aber das nun mögliche Unentschieden wohl zu öde, außerdem kann seine Losertruppe in der Misserfolgssaga ja nicht plötzlich Punkte holen! Also fällt Jan im Strafraum einen Weißen, es gibt den berechtigten Elfmeter; der beste Mann der Gastgeber verwandelt sicher. Ab dem 3:0 war die dieswöchige Episode dann eigentlich langweilig: Der THC macht auf und setzt alles auf eine Karte – stattdessen aber entscheidet  Rotation nach einem Konter und einem Schuss in den Winkel das Spiel endgültig.  Jonas trifft noch mit einem schönen Schuss ins lange Eck von halbrechts zum 3:1, ehe direkt nach dem Anstoß das viel zu einfach herausgespielte 4:1 folgt. The End.

Die Niederlagenserie soll noch vor Beginn der nächsten Staffel am kommenden Samstag abgesetzt werden.

Kommentar schreiben