8. Januar, 2017
Pille
Erste

Den Spitzenreiter ins Stolpern gebracht

THC I vs. RBC Berlin, 17. 12. 2016

Christic

Nino%O

Frieder%D

Dani%O

Jonas%D

Fabi%O

David

Chris

Paul

Pille

Flo

Endstand: 1:1 (0:0)

Tore:

  • 0:1 #7 (65. Min)
  • 1:0 Jonas (75. Min, Direkter Freistoß (Foul an Dani))

Gelb-Rot:

Konne

Bank:

Alex, Konne, Rezai

Spielort:

An der Ostbahn 5

Spielbericht:

Damit hatten sie wohl nicht gerechnet, als sie den Weg auf die Metro antraten. Der Spitzenreiter der Verbandsliga musste am 10. Spieltag beim vermeintlichen Abstiegskandidaten THC Franziskaner antreten und sollte sich zumindest wundern, wennn nicht gar ein blaues Wunder erleben.

In der ersten Halbzeit kamen die Gäste nicht wirklich ins Spiel. Der THC schaffte es immer wieder kompakt die Räume zu zu stellen. Wenn mal ein RBCler Richtung Tor durchkam, zeigte die aktuelle Torfabrik der Liga ungewohnte Abschlussschwächen.
Da das Toreschießen aber auch beim THC an diesem Tag nicht zur Spezialdiziplin gehörte, gin es trotz zahlreicher guter Ansätze mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit reichte ein langer Diagonalball aus um kurzzeitig Verwirrung in der THC Hintermannschaft zu stiften. Diese nutzte der Spitzenreiter eiskalt aus. Kurz nach dem Gegentreffer sollte der zweiter Paukenschlag folgen. Konne bekam für einen absolut harmlosen Zweikampf seine zweite gelbe Karte, so dass der THC nur noch zu zehnt war. Wenn das bisher schwere Spiel für den Tabellenführer noch nicht Grund genung war sich zu wundern, so sollte das was dann folgte ausgereicht haben. Der THC zeigte sich von den beiden Nackenschlägen in keinster Weise beindruckt. Im Gegenteil, drückte der THC den Gegner hinten rein und machte das Spiel. Jonas belohnte den Aufwand mit einem Freistoßtor.

Nach dem Ausgleich schien es, als wären beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden. Zumal beim THC an diesem Samstag noch weitaus wichtigeres auf dem Plan stand. #Jahresendfeier

Kommentar schreiben