22. Mai, 2019
Christo
1 Kommentar
Allgemein

Das Unentschieden in allen Belangen gewonnen

Hertha BSC III - THC Franziskaner Ü40, 19. 05. 2019

Hussi

Lars

Veysel

Stephan

Ian

Murat

Müse

Chris

Oke

Khaled

Fabian

Endstand: 2:2 (2:0)

Tore:

  • 1:0 Hussi (15. Min)
  • 2:0 Oke (38. Min, Murat)

Zuschauer:

Lessi und Mike - die treuesten Hools!

Spielort:

N

Spielbericht:

Wieder einmal wurde bestätigt: Leider spielen richtig viele Vollidioten Fussball. Und: einen höheren moralischen Sieg gab es selten.

Aber der Reihe nach: Angereist mit 11 Recken (stellen sich zumindest von selber auf) an einem sonnigen Sonntagmorgen wurden wir vom Gegner schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Ab der allerersten Minute (mit Ians Pfostenschuss) wurde gemotzt, getreten, gekniffen, reklamiert und rumgelabert. Was eine Truppe. Sowas hat man selten erlebt. Wie Fabian sagte: mit einer Arroganz, die seinesgleichen sucht. Daher umso schöner, dass unsere Abwehr schnell klarmacht, heute geht hier nichts. Wir also schön nach vorn, Hussi behält die Übersicht, 1:0.
Dann wunderschöner Freistoß von Murat auf Oke, der nur noch einnickt. 2:0. Und dann noch einmal Aluminium direkt vor der Pause von Ian. Nach der Halbzeit relativ schnell das 2:1 und dann: Druck und Motze. Der arme Schiri (souverän, nach steigender Kritik vom Gegner immer souveräner :) musste nochmal rot an einen Herthaner verteilen, nachdem er sich nicht im Griff hatte. Wir haben gefühlt 1000 klare Chancen, um auf 3:1 zu erhöhen und das Ding wegzupacken, tun wir aber nicht. Und so macht der Gegner auch noch das 2:2, auch nicht mal unverdient.

Um das noch einmal klarzustellen: wir drücken auf das 3:1, haben zum Teil 2 gegen 1, 3 gegen 1 vor dem gegnerischen Tor und kriegen es nicht hin, dann macht der Gegner in Unterzahl noch den Ausgleich.

Und wie waren die Reaktionen nach dem Spiel? Singende und feiernde Franziskaner und gefrustete Herthaner, von denen einige auch noch den Sportgruß und Handschlag nach dem Spiel ablehnten. Selten haben wir moralisch so hoch gewonnen, da ist es eigentlich egal, was der Spielstand am Ende war.

Und obwohl es eigentlich nicht unserem Stil entspricht, Mannschaften online nieder zu machen, muss hier aber noch einmal in aller Deutlichkeit gesagt werden: abgesehen von ein paar Spielern, die völlig okay waren (besonders den Käptn mit eingeschlossen) waren das gemeine, unsportliche, richtig asoziale Vollidioten, deren Fußballkünste nicht annähernd das sind, was sie glauben (Zitat deren Trainer bei 0:2 Rückstand: Die können ja keine drei Pässe spielen), die Schiedsrichter unterirdisch behandeln und gegen die Fußball deswegen auch keinen richtigen Spaß macht.

Also liebe Herthaner: vielleicht habt Ihr mit Glück am Sonntag noch einen Punkt geholt, aber die meisten von Euch gehen trotzdem als Arschlöcher nach Hause.

Und als letztes möchten wir Euch dafür danken, dass Ihr uns zum größten moralischen Sieger aller Zeiten gemacht habt. Das immer wieder gern, ist auch gegen Euch einfach nicht schwer.

Und so singen wir, bis die Sonne untergeht: Franziskaner…. Franziskaner…… THC!

Saisonabschluss Samstag zu Hause.


Kommentare

Denen einen Resthoffnung von Aufstieg zu nehmen, ist doch eine Wonne !

Kommentar schreiben