20. November, 2020
Fabian
1 Kommentar
Ü40

„Es sind sogar die wiedergekommen, die vor der ersten Pause nie da waren“

Es ist kaum zu übersehen: Wir befinden uns mitten in den nächsten Corona-Einschränkungen. Neben unserem geliebten Franzis, das wegen der Auflagen auch wieder geschlossen ist, verzichten wir auch wieder auf Training und Spiele. Schweren Herzens zwar, aber blickt man auf die weiter steigenden Infektionszahlen, ist das wohl vorerst nicht zu vermeiden. Zart streicheln wir in dieser dunklen Zeit über unsere sorgfältig ausgearbeiteten Hygienekonzepte, verbringen die hinzugewonnenen Stunden mit in Zeitlupe abgespielter Videoanalyse des bisher Gespieltem, rechnen mögliche Saisonkonstellationen zum neunten Mal rückwärts durch und fahnden bei Google Maps nach noch nicht erjoggten Berliner Laufstrecken. Doch Rettung naht! Um die triste, fußballfreie Zeit zu überbrücken, werden wir hier in den kommenden Tagen Updates aus allen Mannschaften veröffentlichen. Seit der Saisoneröffnung im September ist ja schließlich einiges los gewesen, unsere Jahreshauptversammlung war schon, eine Basketballabteilung hat sich gegründet, die Spiele gingen wieder los, auch das erste Bambini-Spiel ever, aber ohne das Franzis fehlt uns der Raum, um sich zu sehen und auszutauschen. Daher: Herzlich Willkommen am digitalen Tresen.

Wie siehts bei der Ü40 aus? So siehts aus! 

Ü40

 

Wie gehts euch so?

Wenn die Novembersonne mal nicht ausreicht (und die reicht ja häufig nur unwesentlich länger als die Dezembersonne), um die Stimmung hoch zu halten, lassen wir uns einfach Ians Spielbericht vom 5:4 gegen Marienfelde von Siri vorlesen.

 

Wie liefen eure ersten Spiele?

5 Spiele, 4 Siege, Platz 2 in der Tabelle, und das als Aufsteiger. Sollte eigentlich alles sagen.

 

Seid ihr zufrieden mit Trainingsbeteiligung bisher?

Wir gehören per Definition ja zur Risikogruppe. Deswegen müssen immer alle zum Durchzählen kommen. Dadurch wird es manchmal aber auch sehr voll auf dem Platz.

 

Sind alle nach der Corona-Pause wieder gekommen?

Es sind sogar die wiedergekommen, die vor der (ersten) Corona-Pause nie da waren.

 

Fußball unter Corona: Muss halt sein, nervig ohne Ende oder übertriebene Vorkehrungen?

Gegenfrage: Fußball ohne Corona? Muss halt sein, nervig ohne Ende und eine eigentlich übertriebene Vorkehrungen, nur um danach ins Franzis gehen zu können. Wir könnten die Spiele vermutlich auch analysieren, ohne dabei gewesen zu sein. Alles eine Frage der Erfahrung. Aber wenn‘s sein muss.

 

Wohin soll es für euch gehen, sobald es weitergeht?

Wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben: an den guten Saisonstart anknüpfen und in der Liga alle kommenden Spiele gewinnen. Und vor allem zwei weitere Siege im Pokal bis zum möglichen Spiel der Spiele. Diesmal Wie immer auf dem Lobeck, oder wo auch immer. (Mit ein paar Änderungen könnte man den Text der Zweiten auch als Doktorarbeit einreichen.)

Warum hat es nicht mit dem Sieg beim TH10Kampf geklappt?

 

Wir haben auf Lücke trainiert und wurden dann auf dem falschen Fuß erwischt.

 

Was werdet ihr als erstes tun, wenn wir alle geimpft sind und das Franzis wieder auf hat?

Je nachdem, an welchen Wochentag das sein wird. Montag: endlich mal wieder ein Bier im Franzis, Dienstag: im Franzis vorbeischauen, ob jemand zum Biertrinken da ist, Mittwoch: nach dem Training ins Franzis, Donnerstag: mal wieder zu Hause blicken lassen, Freitag: kurzes Bier im Franzis und dann früh ins Bett, Samstag: nach dem Spiel alles analysieren (evtl. zwei Bier). Sonntag wird vermutlich nicht der erste Tag sein, an dem geimpft und geöffnet wird, daher lassen wir den jetzt mal außen vor.

Sonst noch was zu berichten?

Hussi experimentiert im Fernsehen mit Ratten (die er als Hamster ausgibt) – wir vermuten, es geht um einen neuen Impfstoff. Susi ist aufs Land (kurz vor Spandau) gezogen. Ach ja: Mike hat neue (eigene) Trainingsbälle besorgt, damit wir nicht immer verdächtigt werden, die Bälle der anderen Teams zu verbaseln.

 

Welche Updates waren schon?

Das von der Ü32: „Wir lassen uns durchimpfen bis Unterkante Oberlippe!“

Das von der Zweiten: „Wir haben die beste Trainingsbeteiligung seit zehn Jahren“

Das von der Ersten: „Die Schale meinte, sie könnte sich was Längerfristiges vorstellen“

Das von der 2. KF: „Der Orange Utan ist und bleibt ein Gruppentier“
Welche Updates noch kommen:

  • Frauschaft
  • 1. Kleinfeld
  • Kids
  • Basketballer
  • Der Präsident


Kommentare

Ich weiß nicht warum, aber immer wenn ich was von der Ü40 lesen, dann lese ich es im Kopf mit einem Linzer Akzent und jedes Mal verliebe ich mich ein bisschen mehr in euren Bärtigsten.
Ich drück euch die Daumen für die Saison und hoffe, dass ich es diese Saison noch zu ein paar Spielen von euch schaffe, denn es macht immer Spaß euch zu zugucken.

Kommentar schreiben