18. November, 2020
Fabian
2. KF

„Der Orange Utan ist und bleibt ein Gruppentier“

Es ist kaum zu übersehen: Wir befinden uns mitten in den nächsten Corona-Einschränkungen. Neben unserem geliebten Franzis, das wegen der Auflagen auch wieder geschlossen ist, verzichten wir auch wieder auf Training und Spiele. Schweren Herzens zwar, aber blickt man auf die weiter steigenden Infektionszahlen, ist das wohl vorerst nicht zu vermeiden. Zart streicheln wir in dieser dunklen Zeit über unsere sorgfältig ausgearbeiteten Hygienekonzepte, verbringen die hinzugewonnenen Stunden mit in Zeitlupe abgespielter Videoanalyse des bisher Gespieltem, rechnen mögliche Saisonkonstellationen zum neunten Mal rückwärts durch und fahnden bei Google Maps nach noch nicht erjoggten Berliner Laufstrecken. Doch Rettung naht! Um die triste, fußballfreie Zeit zu überbrücken, werden wir hier in den kommenden Tagen Updates aus allen Mannschaften veröffentlichen. Seit der Saisoneröffnung im September ist ja schließlich einiges los gewesen, unsere Jahreshauptversammlung war schon, eine Basketballabteilung hat sich gegründet, die Spiele gingen wieder los, auch das erste Bambini-Spiel ever, aber ohne das Franzis fehlt uns der Raum, um sich zu sehen und auszutauschen. Daher: Herzlich Willkommen am digitalen Tresen.
Wie schauts bei der 2. Kleinfeld aus? So schauts aus!
WhatsApp Image 2020-11-17 at 18.39.35

Wie gehts euch so? 
Den Umständen entsprechend. Zum Glück sind wir bisher von Corona verschont geblieben, doch das Franzis und der Ball fehlen uns schon! Der Orange Utan ist und bleibt eben ein Gruppentier.

Wie liefen eure ersten Spiele? 
Nachdem wir die negative Duftmarke direkt zu Saisonbeginn im Pokal erfolgreich gesetzt hatten, konnten wir uns nur steigern. Das ist uns auch ziemlich gut gelungen, weshalb wir nun von Tabellenplatz 4 grüßen und nur aufgrund unseres harmonischen Torverhältnisses von plus minus 0 nicht auf Platz 2 stehen.

Seid ihr zufrieden mit Trainingsbeteiligung bisher? 
Die Trainings- wie Tresenbeteiligung ist bisher überragend. In der Sommerpause hat die Orange-Utan-Familie drei Nachwuchsaffen bekommen, die vor Spielwitz und Motivation nur so sprühen. Die halten die Alten auf Trab und sind bis zum Lockdown auch munter durch das Franzis geschwungen.

Sind alle nach der Corona-Pause wieder gekommen? 
Ja! Bis auf die verletzten Utans, die hoffentlich bald wieder zu uns stoßen werden. Leider ist unser genialer Mittelfeldmotor Shahar nach Österreich gezogen und wird uns nur noch bei seinen Besuchen in Berlin unterstützen können.

Fußball unter Corona: Muss halt sein, nervig ohne Ende oder übertriebene Vorkehrungen? 
Muss sein, nervig ohne Ende und wir freuen uns, sobald wir wieder kicken dürfen.

WhatsApp Image 2020-11-17 at 18.39.35 (3)
Wohin soll es für euch gehen, sobald es weitergeht? 
Zurück auf die Plätze der Stadt und an den Tresen im Franzis.

Warum hat es nicht mit dem Sieg beim TH10Kampf geklappt? 
Weil Lukas der verdiente Sieger war. Glückwunsch, beste Leistung, verdienter Sieger!

Was werdet ihr als erstes tun, wenn wir alle geimpft sind und das Franzis wieder auf hat? 
Den Tresen fluten, den Staub aus den Stiefeln spülen und den Vereins(t)raum zu neuem, alten Leben erwecken und den THC wieder hochleben lassen!

Sonst noch was zu berichten?
Die Hälfte vom Team hat den Fußballschuh gegen den Kochlöffel getauscht, unterhält sich anstelle des Runden oder Eckigen über vegane Ente und falscher Hase. Das brandneue Quartett der 2. Kleinfeld ist am Start und neue Trikots sind in der Planung. Es bleibt also spannend!

WhatsApp Image 2020-11-17 at 18.39.35 (2).   WhatsApp Image 2020-11-17 at 18.39.35 (1)

Welche Updates waren schon? 

Welche Updates noch kommen:

  • Frauschaft
  • Ü40
  • 1. Kleinfeld
  • Kids
  • Basketballer
  • Der Präsident

Kommentar schreiben