1. Juli, 2021
Coco Wontorra
2. KF

Auswärtssieg bei Südring

BSC Eintracht Südring KF II - THC Franziskaner KF II

Omid

Andi

Jakob

Jascha

Edi

Schmiddi

Claudio

Endstand: 1-3 (0-1)

Tore:

  • 0-1 Omid (30. Min, Andi)
  • 0-2 Omid (60. Min, Dominik)
  • 0-3 Dominik (70. Min, Edi)
  • 1-3 kA (90. Min)

Bank:

Koko, Joey, Dominik

Spielort:

Willi-Boos-Sportanlage, Kreuzberg

Spielbericht:

An einem sehr heißen Sonntagmorgen um 9:00 Uhr begehen 8 Utans pünktlich (trotz rave am Vorabend) das Feld von Eintracht Südring. Zwei Affen werden es erst zur zweiten Halbzeit schaffen: Joey, der eine viertel Stunde vor dem Spiel schreibt „fuck, verpennt“; und Koko, der sich am Vortag hat impfen lassen.

Claudio geht freiwillig erstmal ins Tor. Wir fangen gut an, lassen den Ball zirkulieren aber die großen Chancen fehlen. Dafür lässt die Abwehr nichts abfackeln. Nach gut einer halben Stunde pfeift der Schiri uns zugunsten einen Handelfmeter. Omid tretet an und schießt den Ball mit aller Wucht.. an die Latte..

Ein paar Minuten später macht er seinen Fehler aber wieder wett. Eine wunderschöne Ecke von Andi auf den zweiten Pfosten nutzt Omid aus spitzem Winkel um den Ball volley mit Vollspan flach in das Tor zu katapultieren. Technisch sehr sehenswert.

Die Gegner haben hin und wieder mal eine Chance aber Claudio lässt im Tor nichts abfackeln. 0-1 zur Halbzeit!

Die zweite Halbzeit ist ähnlich wie die erste. Wir lassen den Ball gut laufen, sind hinten sicher, vergeben aber vorne ein bisschen zu sehr unsere Chancen. Dann auf der linken Seite spielt Schmiddi ein Gegner aus, macht ein paar Meter, gibt den Ball zu Dominik und der passt auf Omid der den Ball nur noch einschieben muss. 0-2, so leicht kann es gehen.

Das drei null ergibt sich aus einem Konter. Edi rennt in den Raum nach vorne, Koko hat die Übersicht und passt Edi den Ball an die Eckfahne und Edi flankt den Ball traumhaft über den Abwehrspieler zu Dominik der den Ball kontrolliert und gekonnt reinzimmert.

Wir haben noch viele Chancen aber spielen sie zu schlampig aus. Fast sehen wir noch das Tor des Jahres, als Omid den JJ Okocha / Regenbogen-Trick auspackt und den Ball volley nimmt, aber leider zwanzig Meter über das Tor schießt.

In der letzten Minute kassieren wir dann noch das Gegentor, wo wir alle schon bei der dritten Halbzeit sind. Einen verdeckten Weitschuss sieht Joey erst spät und kann dann nichts mehr machen.

Insgesamt ein gutes Spiel (auch wenn es ein dankbarer Gegner war) und eine solide Mannschaftsleistung. Jetzt heißt es nachlegen am Freitag gegen FIZ Balkan!

Kommentar schreiben