29. Februar, 2016
Markus
Ü32

Zweiter Vorname Krise

THC Ü32 vs Eiche Köpenick

Hamidou

Daniele

Edu

Pussa

Yacine

Jens

Benni

Jan

Jonas

Reza

Stefan

Endstand: 0:5 (0:2)

Spielort:

Metro

Spielbericht:

Okay, man muss schon sagen, dass der aktuelle Tabellenzweite Eiche Köpenick zurzeit nicht der richtige Maßstab für das Team ist, dessen temporärer zweiter Vorname „Krise“ lautet (der erste Name ist THC-Ü32). Von daher wäre es am Samstagnachmittag einer kleinen Sensation gleichgekommen, wenn der mal wieder ziemlich durcheinander gewürfelte Kader der Fast-Altherren, nach wie vor Schlusslicht der Tabelle, einen Punkt oder gar derer drei eingefahren hätte.

Dass man an der Sensation nicht mal schnuppern durfte, lag daran, dass die Gäste mit zwei Treffern in den ersten 20 Minuten die Verhältnisse gleich mal klarstellten. Mit einer Freistoßbogenlampe ging das gut eingespielte Team aus Berlin-Fernost in Führung, wenig später spielte man mit einer zackigen Kurzpasskombination die THC-Defence schwindelig und schob zum 0:2 ein. Danach spielten die THC-Ü32er eigentlich so, wie sie es sich vorgenommen hatten: Räume eng machen, dem Gegner wenig Platz zur Entfaltung lassen, Konter setzen. Es sah gar nicht mal so schlecht aus, man hielt gut dagegen.

So wollte man in Hälfte zwei natürlich weitermachen, einzig kamen die Treffer Nummer drei und vier ins falsche Netz dazwischen – ein 20-Meter-Schuss, der saß und eine durchgerutschte Flanke über rechts sorgten nach etwa einer Stunde dafür, dass der Drops gelutscht war. Danach ließ es Eiche Köpenick gemächlicher angehen, die orangefarbene Ü32 versuchte sich noch in Schadensbegrenzung und erarbeitete sich einige Standards und Chancen. Das 0:5 erledigten die Köpenicker noch mal mit ihrem Lieblingsrezept an diesem Tage: Fernschüsse. Ein solcher aus etwa 25 Metern segelte an Keeper Stefan vorbei.

Vorerst dauert die saisonale Tragödie also an – ein Erfolgserlebnis muss mal wieder her, schleunigst. Kommenden Sonntag wäre etwa ein guter Zeitpunkt dafür, wenn man bei Besiktas Berlin antritt.

(jens)

Kommentar schreiben