15. November, 2021
Coco Wontorra
2. KF

Kein Sonntag für Warmduscher – 2.KF holt Auswertssieg in Hohenschönhausen

FC Ballcelona II KF - THC 2.KF

Mille

Claudio

Edi

Tim

Mica

Matze

Merlin

Endstand: 0:7 (0:3)

Tore:

  • 0:1 Mille (2. Min, Mica)
  • 0:2 Tim (8. Min)
  • 0:3 Hassan (15. Min, Andi)
  • 0:4 Mille (49. Min, Claudio)
  • 0:5 Pepper (60. Min, Claudio)
  • 0:6 Mille (80. Min, Claudio)
  • 0:7 Mille (89. Min)

Beste Spieler:

Mille stach mit den 4 Toren bei der guten Mannschaftsleistung raus

Bank:

Andre, Hassan, Pepper

Schiedsrichter:

Mr. Yellow van Card

Zuschauer:

Coach Jakob, Tatjana und der frisch geschlüpfte deutsch schwedische THC Nachwuchs Hjalmar

Spielort:

Hohenschönhausen

Spielbericht:

Man muss sagen das die Startbedingungen für einen Sonntagmorgen nicht unbedingt optimal gewesen sind.
Die Kabinen durften nicht benutzt werden und auch der Platzwart hat erst eine halbe Stunde vor Anpfiff den
Zugang auf den Platz ermöglicht. Ausgerechnet an einem Spieltag wo fast alle Pünktlich waren.
Also hieß es schnell Schuhe anziehen und warm machen. Dabei wurde auch die Taktik für das Spiel
besprochen. Matze den Ball geben, da er sich am Abend vorher ein Ouzo-Schutzschild angetrunken hatte,
dass jeden Gegner sofort umfallen lassen könnte (kleiner Spaß).
Der Schiri war derselbe wie auch die Woche davor und wir waren darauf eingestellt, dass es wieder eine Flut
an Gelbe Karten geben könnte.

Anpfiff Halbzeit eins:
Ungefähr zwei Minuten hat es gedauert bis das 1:0 für den THC gefallen ist. Mica auf Mille, der sich wohl
dachte „warum lange warten“, hielt einfach mal drauf und hat sein Ziel nicht verfehlt. Besser kann ein Spiel
nicht anfangen.
Ironischer weise waren es auch Mica (Handspiel) und Mille (eigentlich ein normaler Zweikampf), die nur
kurze Zeit später sich die ersten, und ich glaube auch die einzigen, beiden Gelbe Karten des Spiels abholten.
Der Gegner schaffte es nicht richtig ins Spiel und so war es Tim der einen Fehler ausnutzte und in Minute 11
auf 2:0 erhöht. Nur fünf Minuten traf Hassan (Ü32) mit Assist von Andi zum 3:0.
Sichtlich gefrustet schafft es Ballcelona in der ersten Halbzeit nicht zwingend gefährlich vors Tor, bis auf ein
bis zwei Situationen, die durch Unkonzentriertheit und schlampige Pässe von uns selbst verursacht worden
waren. Dafür hatte der THC ein deutliches Chancenplus. Immer wieder kombinierten oder konterten sich die
Untans vor das gegnerische Tor und verpassten es die Führung zur Halbzeit noch weiter auszubauen, wobei
eine 3:0 Führung schon sehr komfortabel ist.

Halbzeit:
Kurze Pause, kurze Besprechung. Viel musste nicht gesagt oder geändert werden. Ruhe bewahren und
konzentriert bleiben war die Ansage vom Trainerteam und genau das sollte auch umgesetzt werde.

Anpfiff Halbzeit zwei:
Diese fing genau so an wie die erste. In der 49 Minute erzielt Mille seinen zweiten Treffer zum 4:0, der
diesmal die Vorlage von Claudio nutzte.
Das Spiel schien gelaufen. Immer wieder versucht der Gegner noch ein Lebenszeichen von sich zu geben, um
das Ergebnis zu korrigieren und schaffte auch gelegentlich einen Abschluss, jedoch vergebens. Das Ziel war
es inzwischen die null zu halten.
Ruhiger Spielaufbau, sicher Ball Verteilung. Das Training schien sich bezahlt zu machen.
In der 82 Minute legte Claudio seinen zweiten Assist auf Pepper auf, der erst an der Latte scheiterte und
dann die zweite Chance zum 5:0 nutzte. Endgültiger Knockout für Ballcelona. 85 Minute Claudio auf Mille.
6:0! Unfassbar. Pünktlich zum Abpfiff noch das 7:0, wieder durch Mille, der in diesem Spiel 4 Tore erzielte.
Durch eine starke Mannschaftsleistung von Anfang bis ende hat die 2.KF verdient drei Punkte eingefahren
und auch das Ergebnis geht mehr als in Ordnung, wenn auch das ein oder andere Tor mehr möglich gewesen
wäre.

Das macht Lust auf mehr!
In diesem Sinne ein einfaches
FRAN-ZIS-KANER – T-H-C!

Kommentar schreiben