10. Mai, 2017
Edi
2. KF

Chancenlos mit einer Priese Pech gegen den Tabellenführer

BMW Motorrad 2 vs THC Franziskaner FC 2.KF, 16. 04. 2016

Jacob

Malte

Felix

Johann

Jonas

Stevei

Edi

Endstand: 10:0 (4:0)

Tore:

  • 10:0 Gegner (90. Min, Ich zähl mal nicht alle Gegentore einzeln auf)

Beste Spieler:

Die THC Ultras und ihr Nachwuchs

Bank:

Jan, Danielle, Jost

Zuschauer:

Edelfan Urmann, Colja als stolzer Papa mit Frau und Kind, Felix Mergemeier (Verletzungsbedingt)

Spielort:

Kunstrasenplatz

Spielbericht:

In den weiten Westen zur Jungferheide machten sich die Orange Utans um dem Tabellenführer ein paar Punkte zu klauen. Die Zeichen standen nicht schlecht, strahlender Sonnenschein und ein guter Kader mit dem zurückgekehrten Capo Edi. Doch die Zeichen trügten, beim aufwärmen verletzte sich unser Torwart Felix M. und Edi durfte sein Comeback und gleichzeitig sein Debüt im Tor der 2.KF feiern.

Naja zu feiern gabs zunächst nicht viel, BMW Motorrad begann offensiv stark, doch die Abwehr um Jonas stellte die Räume gut dicht und BMW fand keine Lösung gegen die THC Abwehr. So war es ein Freistoß aus aussichtsreicher Position der unhaltbar durch die Mauer ins Eck zum Führungstreffer des Gegners verwandelt wurde. Kurz danach ein sehenswerter Konter zum 2:0 der die etwas aufgerückte Abwehr überraschte, man muss anerkennen dieser war gut gespielt und schwer zu Verteidigen. Doch aufgerüttelt von den zwei Watschen begann der THC nun das Heft in die Hand zu nehemen und kombiniert sich sehenswert ans gegnerische Tor. Vor allem das Zusammenspiel mit Doppelpässen zwischen Felix ,Malte und Daniele klappte gut. Doch der letzte Pass und die letzte Entschlossenheit fehlte um sich eine hochkarätige Chance herauszuspielen. So kam es wie es kommen musste und BMW setzte das 3:0 mitten in unsere Drangphase, durch einen individuellen Fehler. Den Anschlusstreffer vor Augen stürmten die THCler nun gleich nach dem Anstoß an und wurden prompt ausgekontert, der Stürmer lief nach einem langen Pass seelenmutterallein auf Edi zu und schob zum 4:0 ein. Da wollte man wohl zu viel. Sei es drumm, der THC machte da weiter wo er aufgehört hatte: setzte den Gegner unter Druck und erarbeitete sich 4 oder 5 hochkarätige Chancen. Die Letzte hatte ein Pfosten und Lattenfastival zum Ergebnis, drei oder vier mal Alluminium in Folge. Die Kugel wollte einfach nicht reingehen.

So ging man doch zuversichtlich in die Pause, da man gute Spielanteile hatte und dumme Gegentore bekommen hatte. Die zweite Halbzeit fing gut an der THC kombinierte weiter.. Bei eigenem Ballbesitz bekam BMW nicht viel zu Stande, aber sie lauerten auf die Konter, die sie eiskalt verwandelten. 5:0, 6:0, 7:0……Doch egal ob ein Gegentor fiel oder nicht, der THC verlor nicht die Freue am Spiel und kombinierte weiter sehenswert und kam zu weiteren 100 Prozentigen Chance, Daniele  hätte sein Debütor zwei dreimal schießen müssen, Johann setzte den Ball an den Pfosten, Felix hatte ebenfalls zu sehr den Pfosten anvisiert und der Rest hatte auch kein Fortune im Abschluss. Das sind wohl diese Spiele, wo man noch 2 Stunden weiterspielen kann und die Pille einfach nicht rein will.

Das Highlight der 2. Halbzeit waren sicherlich die THC Gesänge bei einem Spielstand von 9:0. Das sind die Orange Utans, immer gut drauf, immer spielfreudig und die Fans immer breit aufgestellt, trink- und  singfreudig. Als Fazit bleibt zu sagen, dass BMW verdient gewonnen hat, doch der THC sich mindestens zwei, drei Tore verdient hatte. Hoch anzurechnen ist dem Team die Mannschaftsmoral: trotz der 10 Rückschläge hat zu keinem Zeitpunkt niemand den Kopf hängen lassen, alles gegeben, Spielfreude aufs Parkett gelegt und schöne Chancen rausgespielt. Mund abwischen, in die Ubahn einsteigen und ab ins Franzis war dann das Motto, wo zunächst der Meistertitel des gloreichen FC Bayern München bestaunt werden konnte und am Abend mannschaftlich geschlossen El Cpitanos Geburtstag und Rückkehr aus dem Exil gefeiert wurde.

Na denn, Prost!

 

Hier noch ein Link zum Abschlussfoto

https://www.facebook.com/bmwmotorradsk/photos/pcb.1706319092994385/1706318982994396/?type=3&theater

Kommentar schreiben