4. Dezember, 2016
Edi
1 Kommentar
2. KF

Auswärtssieg – Die Orange Utans klettern auf Platz 4

RW Viktoria Mitte vs THC 2. KF, 03. 12. 2016

Willi

Vita

Moritz

Jacob

Felix

Matze

Manu

Endstand: 2:4 (1:2)

Tore:

  • 0:1 Willi (15. Min, Vorlage Jakob)
  • 1:2 Moritz (30. Min, Volley aus 40m)
  • 1:3 Colja (65. Min, Vorlage Felix)
  • 2:4 Matze (75. Min, Vorlage Vita)

Beste Spieler:

Manu

Bank:

Stevie, Jan, Dr. Forgetti, Colja

Schiedsrichter:

Felix Mergemeier

Zuschauer:

Edelfan Urmann, Coach Edi, Tom, Tom England, Joey mit Frau Schabrowski, Leo, Kumpel von Vita - Danke an ALle für die tolle Unterstützung und geile Stimmung Auswärts!!!

Spielort:

Swinemünder Str. 66

Spielbericht:

Moritz hat viel zu tun und will keinen Bericht schreiben…


Kommentare

Juti, dann verlier ich hier noch ne paar Worte!
Nachdem am Vorabend die Aufstellung kam, waren einige überrascht (vllt aber auch nur ich). Nachdem wir die Saison fast immer in gleicher Startformation gestartet haben, haben sich der Capo und der Schiedsrichter am Vorabend zum Bier getroffen und die Aufstellung mal grundlegend zu überarbeiten, vllt keine schlechte Idee.
Die 2. KF spielt gut gegen den Gegner auf, Manu hat schon beim Warmschießen absolute Klasse gezeigt und der Gegner stand mit 7 Mann auf, aber mit Null Mann neben dem Feld. Auch Torwarthandschuhe mussten sich die Gegner leihen, gut das Jan immer ne Paar einstecken hat.
Der THC machte mit seiner neuen Startelf gleich mal ordentlich Druck und belohnte sich nach kurzer Zeit schon mit dem ersten Treffer! Die Euphorie wärte leider nicht allzu lang, da der Gegner mit einem schnellen Angriff schnell zum Ausgleich kam.
Nach dreißig Minuten packte Moritz dann mal eben an der Mittelfeldlinie seinen Hammer aus und donnerte den Ball einfach mal ins linke untere Eck. Keine Chance für niemanden und die Affenbande hatte wieder Grund zum Gröllen.
Die erste Halbzeit wurde locker runter gespielt und mit einem guten Gefühl gings in die Kabine.
Die zweite Halbzeit beginnt entspannt. Es gibt einiges Hin und Her, aber die Abwehr steht. Nach vorne wird gut gearbeitet und Druck erzeugt, welchen Colle nutzt um einen Schuss, der abgeprallt, gehalten, aber nicht festgehalten, nochmal durchgeschuppelt, irgendwie auf Colles Fuß landet, der ihn dann halb ins Tor trägt, halb schießt, halb irgendwas macht. Von außen nicht ganz klar zu erkennen, aber auf jeden Fall ein Tor und diesmal nicht mit der Hacke!!!
Der Gegner schafft es anschließend, den Stand noch einmal zu verkürzen, aber dann kommt Matzes Zeit. Von der Seitenlinie kommt der Ruf nach einer Auswechslung, Matze bekommt noch ein aufmunterndes „Mach jetzt dein Ding“ und als ob es das leichtestes von der Welt ist, zimmert Matze, nach Vorlage von Vita, das Ding in den Kasten und besiegelt damit das Endergebnis.
Der Gegner hat derweil schwer mit der Belastung gegen eine starke Affenbande zu kämpfen, die ersten Krämpfe treten auf und das Schnauben und Schnaufen des Topstürmers ist mittlerweile auch in den umliegenden Wohnblöcken zu hören. Doch alles kämpfen nützt nichts, da Manu seinen Kasten dicht macht und sogar noch die Muse findet mit seinen Abwehrkollegen eine kleine Slapsticknummer hinzulegen, bei der ein gefährlicher Rückpass ungenügend weggeschlagen wird und anschließend, nacheinander von 3 THClern , über den Ball getreten wird. Für die Fans und Bank ne lustige Einlage!
Am Ende ertönt der Schlusspfiff und der THC hat sich mit diesem Sieg den vierten Tabellenplatz erkämpft.
Der Schiri hat seinen Job gut gemacht, die Fans waren großartig und der Capo kann beruhigt in sein Südseeabenteuer stechen.
Sehr zu erwähnen ist noch Matze, der vor der Halbzeit eine schöne Vorlage auf Willi auflegt, der dann auch prompt verwandelt, aber leider wird das Tor nicht anerkannt, weil Matze zugibt, dass er schon über die (imaginäre) Linie drüber war. (der Platzt war so klein, dass die Tore auf dem Feld und nicht auf der Linie standen)

Kommentar schreiben