Bildschirmfoto 2020-04-07 um 15.37.24

Hallo THC-Gemeinde,

ihr habt es mitbekommen: auch unser Franzis musste schließen. Ich glaube, wir müssen hier nicht groß ausführen, dass uns das, neben der ganzen anderen Sorgen um unsere Mitmenschen, ganz schön trifft. Natürlich wissen wir, dass es an anderen Orten um Leben und Tod geht und dass diese Pandemie uns noch lange beschäftigen wird. Doch wie viele anderen Kneipen und Bars muss auch unser Franzis gucken, wie es überlebt. Wir haben deshalb ­– in Absprache mit Wirtin Caro – eine Soli-Aktion gestartet. Wichtig: Caro geht es dabei vor allem um ihre MitarbeiterInnen.

Deshalb die Grundidee: Ab und zu mal einen Betrag dalassen, ganz so, als sei man im Franzis gewesen. Wer mehr unterstützen möchte: nur zu. Die Soli-Kampagne läuft über die Plattform „betterplace“.

 

Ihr findet sie hier:

https://www.betterplace.me/so-lebt-das-franzis-weiter

Teilt den Link an alle, denen das Franzis auch am Herzen liegt. Teilt es auf Social Media, sagt euren Freundinnen und Freunden Bescheid. Wir werden es auch in unregelmäßigen Abständen posten.

 

Und hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zur Aktion:

Wie funktioniert es?

Auf Betterplace haben wir als Vorstand eine Soli-Aktion online gestellt. Die Unterstützung fließt, nach Abzug minimaler Gebühren, an ein von uns verwaltetes Paypal-Konto. Wenn ihr den “Spenden”-Button drückt, könnt ihr auch noch auswählen, auch Betterplace einen Betrag zu spenden. Das ist aber keine Pflicht. Dein Betrag taucht dann auf der Kampagnenseite auf. Du kannst dazu auch einen Text hinterlassen.

 

An wen geht die Unterstützung?

Ausschließlich an Caro, die Wirtin, und ihre Tresenkräfte.

 

Wer kann unterstützen?

Jeder und jeder, dem das Franzis am Herzen liegt. Man muss sich dafür nicht bei Betterplace oder auf einer anderen Plattform anmelden, sondern einfach dem Link folgen und per Paypal den gewünschten Betrag überweisen. (Warum nur Paypal? Später mehr dazu). Man muss auch kein Vereinsmitglied sein, um zu unterstützen.

 

Wie kann ich helfen?

Via Paypal, Kreditkarte oder Überweisung.

 

Wie lange dauert die Aktion?

Mal sehen, wie lange die Kneipen zu haben müssen. Wir haben als erstes Ziel 5.000 Euro angegeben. Man muss ein Ziel eintragen. Wenn wir das schaffen, wäre das schon richtig stark. Wir stehen darüber hinaus im regelmäßigen Kontakt mit Caro. Man kann die Aktion auch verlängern und auch weiter spenden, nachdem das erste Ziel erreicht ist.

 

Wie oft kann ich unterstützen?

So oft es geht natürlich! Es ist alles möglich: Einmalig, mehrfach oder jeden Abend ein virtuelles Bier.

 

Gibt es auch Gutscheine wie bei vielen anderen Kneipen?

Nein. Wir haben uns diverse Plattformen angeschaut, die nun Gutscheine für Bars, Restaurants und Läden verkaufen und uns dann dagegen entschieden. Bei entsprechenden Beträgen für die “betterplace” Kampagne gibt es aber äußerst attraktive Gegenleistungen wie ein Franzis-Retter-T-Shirt zum Beispiel. Alle Gegenleistungen findet ihr auf der “betterplace” Seite.

 

Wann bekomme ich mein T-Shirt?

Die T-Shirts werden mit Wiedereröffnung des Franzis beziehungsweise bei der nächsten THC-Party nach Corona ausgegeben

 

Welche T-Shirt Größen gibt es?

Die T-Shirts werden pauschal in mehreren Größen bestellt und können reserviert werden oder bei Ausgabe ausgesucht werden. Bei Sondergrößen-Wusch bitte eine Mail an uns.

 

Wer ist Ansprechpartner für die Soli-Aktion?

Aus dem V+ Bohne, Alex und Fabi. Ihr erreicht uns über die üblichen Kanäle und die Mailadresse: info@franziskaner-fc.de

 

So. Möge unser Franzis ewig leben. Wir haben es mit in der Hand.

 

THC Franziskaner – non established since 1987 

Privacy Preference Center