25. Oktober, 2022
Jens
3 Kommentare
Ü32

Spitzenreiter holt glücklichen Punkt beim THC

THC Franziskaner Ü32 vs SV Blau-Gelb Berlin Ü32

Hassan

Kai%O

Sander%D

Sebo%O

Conor%D

Micha%O

Reza

Chris

Bohne

Tobi

Basti

Endstand: 1:1 (1:0)

Tore:

  • 1:0 Sander (41. Min, Sebo)
  • 1:1 Gegner (90. Min)

Bank:

Düse, Simon, Claudio, Mitch

Spielort:

Lobeckplatz

Spielbericht:

Zum ersten Mal in dieser Saison war unser Kader mit 15 Leuten besetzt, die Stimmung war gut, und wir hatten sogar die Wahl zwischen dem kleinen und dem großen Lobeckplatz. Das schlitzohrige Trainerteam hat sich mit einer Idee im Hinterkopf für den großen Platz entschieden, das war ein genialer Schachzug!
Zur Taktik: Wir wollten im Mittelfeld Pressing spielen, die gegnerische Abwehr anlaufen und zu Fehlern beziehungsweise langen Bälle zwingen. Die wollten wir mit unseren drei 6ern abfangen und schnell auf die Reise Richtung Offensivkräfte (Micha, Hassan, Kai) schicken. Tobi, Bohne, Chris und Reza waren unser Abwehrbollwerk, im Tor natürlich die Katze Basti.
Das Spiel geht  gut los für den THC, wir kommen gut in die Zweikämpfe, haben mehr Ballbesitz. Der Ball zirkuliert gut zwischen Torwart, Abwehr und Mittelfeld. Blau-Gelb läuft nur hinterher und kommt in der ersten Halbzeit nur einmal vor unser Tor, als Basti überragend pariert (nicht seine letzte Parade). Hassan geht nach 25 Minuten vom Feld, für ihn kommt Claudio (Pizzaro). Claudio rückt ins rechte Mittelfeld, Kai geht in den Sturm.
Zwar hat der THC bis dato  mehr vom Spiel, kommt aber nicht gefährlich vors Tor. Dann die 41. Minute: Sebo schießt eine Ecke, bringt sie butterweich auf unseren Holländer – und schöner als Van Persie gegen Spanien bei der WM köpft er uns in Führung! Endlich belohnen wir uns, endlich rufen wir unsere Leistung ab, endlich zeigen wir, dass wir  zu Unrecht so weit unten stehen in der Tabelle. Mit der Führung gehen wir in die Halbzeit.
Unverändert geht es in die 2. Halbzeit – und da heißt es: Showtime Kai!  Wer denkt, wir stellen uns hinten rein und verteidigen bloß, der hat sich geirrt. Kai läuft die Abwehr des Gegners immer wieder an, verunsichert sie damit, zwingt zu Befreiungsschlägen, die bei uns landen. Mal gewinnt er den Ball und leitet einen Angriff ein, den er selbst abschließt, mal zwingt er den Gegner den Ball ins Aus zu schießen. Hinten machen Bohne und Chris ein unglaubliches Spiel in der Innenverteidigung, Bohne etwas offensiver, Chris defensiver.
Kai kommt zu Großchancen, belohnt sich aber leider nicht. Blau-Gelb hat nur noch sporadisch den Ball, aber dann rutscht doch mal einer durch – und Basti setzt zu einer Parade an, die man eigentlich nur in den Topspielen im TV sieht.
Vom Torwart über den Sturm bis zu den Ersatzspielern und den Fans sind alle voll fokussiert. Bis zur 85. Minute haben wir das Spiel komplett in der Hand. Dann fasst der Spitzenreiter noch mal Mut, läuft an, aber unsere Abwehr ist da.  In der 90. Minute kommt ein Blau-Gelber dann doch mal gegen unseren Holländer durch, er überläuft Reza, kommt bis zur Grundlinie und spielt den Ball scharf und flach auf den ersten Pfosten. Die Nummer 3 des Gegners hält seinen Fuß rein – 1:1. Unverdient. Der THC macht weiter, Kai in der 92 . und Hassan in der 93. vergeben noch die Chancen zu gewinnen.
Verdient wären die 3 Punkte allemal gewesen, aber wir können auch mit dem einen Punkt leben, weil alles stimmte: Der Einsatz, die Moral, die Stimmung im Team.

(Hassan)


Kommentare

Doll gemacht Sander!!! Ein lecker Tor !!!

Und natürlich Glückwunsch zum Punkt gegen den Ersten an die Mannschaft!!!

Wunderbarer Spielbericht. Grüße Robin van P.. Ich meine Sander

Kommentar schreiben