7. Mai, 2018
Coco Wontorra
3 Kommentare
2. KF

Affenparty nach schwerer Geburt

THC Franziskaner FC KF II - Spocht SV

Doumbia

Jascha

Shahar

Felix

Edi

Andi

Merlin

Endstand: 6-4 (1-2)

Tore:

  • 0-1 Gegner
  • 1-1 Mille (Elfmeter nach Foul an Mille)
  • 1-2 Gegner
  • 2-2 Shahar (Jascha)
  • 3-2 Jan (Abstauber nach Schuss von Edi)
  • 3-3 Gegner
  • 4-3 Mille (Edi)
  • 5-3 Shahar (Mille)
  • 6-3 Mille (Andi)
  • 6-4 Gegner

Bank:

Joey, Thor, Jan, Mille

Schiedsrichter:

Jakob

Zuschauer:

Ari, Mutti, Bohne, Mike, Edelfan, Jost, Johann, Consuelo, Rudi & Crew, Manu, Aggi, Tom & Tom, Robert

Spielort:

Lobeck

Spielbericht:

Gegen Mittag saß ich noch im beschaulichen Bad Gandersheim bei einer Pizza ‚Mafia‘ und ner großen Apfelschorle. Die Sonne strahlte und versprach angenehmste Temperaturen für den Abend.

Auf also in die alte Heimat.

270 km und ein paar Stunden später bin ich als Erster auffem Lobeck und in der Kabine. Als zweites erscheint Joey, ein weiterer Silberrücken und dienstältester Utan.

Erstmal eene rochen und das Gösser schmeckt auch schon vor dem Spiel.

Dann natürlich die entscheidende Frage: Wo können wir am besten den Sieg herbeiführen?

Am Spielfeldrand mit Bier in der Hand oder sollten wir unsere räudigen Leiber wirklich aufs Feld bewegen?

Wir entscheiden uns für die sportliche Herausforderung.

Unser halbherziges Aufwärmen überzeugt das Trainerteam nicht und so schaffen wir es leider nicht in die Startelf.

Diese Fehlentscheidung sollte sich sogleich rächen.

0:1 für Spocht nach wenigen Minuten. Rückstand gegen den Tabellenletzten.

Die Stimmung an der gutbesuchten Außenlinie erstmal leicht gedämpft.

Das Trainerteam reagiert umsichtig, und wirf den ersten Veteranen ins Spiel.

Leider weder Joey noch mich, sondern THC-Legende Mille.

Ob der sich so viel ordentlicher warmgemacht hat, kann ich rückblickend leider nicht beurteilen.

Mille sorgt gleich ordentlich für Wirbel und kann dann auch nur mit unlauteren Mitteln gestoppt werden.

Strafstoss für uns.

Mille tritt selbst an und verwandelt mit einem Selbstbewußtsein, wie man es sonst nur im Tinderprofil von Manu findet.

Der Rest der Utantruppe ist leider noch nicht so richtig auf Temperatur oder schon gedanklich in der Uferlaterne und so geht Spocht direkt wieder in Führung.

Mit einem 1:2 Rückstand geht es in die Halbzeit.

Wir fassen den verwegenen Entschluss nach Wiederanpfiff in 10min 3 Tore zu schießen, und ich darf mich zu Mille in die Offensive gesellen um ein wenig Druck aufzubauen.

ZackBoing, zappelt das Ding im Netz. Shahar mit dem Ausgleich. Wir werden stärker und übernehmen das Spiel wie geplant.

Seltsam, seltsam sind die ersten 10 Minuten in Halbzeit Zwei doch normalerweise Schlafenszeit für kleine Utans.

Und es sollte noch seltsamer werden.

Gewaltschuss von Geburtstagskind Edi, der Torwart kann das Geschoss nicht festhalten, und mit ungeahnten Abstauberqualitäten gelingt es mir die Kirsche irgendwie im Tor unterzubringen.

Häh, wat? Jan macht ein Tor? Auf deutschem Boden?

Die Fankurve steht Kopf. Spiel gedreht. Führung für die Affenbande.

Leider fehlt dem Gegner jede Wertschätzung für diesen persönlichen Glücksmoment und so landet ein Verzweiflungsschuss von der Mittellinie in Merlins Kasten.

3:3 och nööö…

Wir haben aber mittlerweile gemerkt, dass wir hier ohne Kampf nix reißen werden und drehen noch mal auf.

Jetzt steht auch Joey auf dem Feld und bringt einen Kopfball aufs Tor der leider drüber geht.

Bei so viel geballter Seniorenpower kann Spocht dann nicht mehr gegenhalten und fängt sich die nächste Bombe von Mille.

Der Typ hat ne Klebe die ballert wie feinster Hasenbraten!

4:3 THC.

Jetzt sind wir heiß. Und schnell. Und heiß.

Ecke Mille und Shahar versenkt.

An der Seitenlinie wird wird die Party angeschoben und es herrscht kein Zweifel mehr daran, daß es ne lange Nacht wird!

Mille setzt noch einen drauf und versenkt eine gutplatzierte Flanke von Andi mit dem Kopf.

Dann darf Spocht auch nochmal aber das Ding ist durch wie ich am nächsten Morgen.

Endstand 6:4

Ein Spiel was alles hatte, großartiger Support und ne rauschende Party im Anschluss.

Die beste Crew sowieso.

Ich weiß schon warum ich immernoch nen Spielerpass in Kreuzberg liegen hab…


Kommentare

War voll geil, das so viele da waren. Ich steh zwar nicht bei den Zuschauern mit dabei, aber ich war da und kann sagen, wer nicht da war hat was verpasst. Genauso wie die Party danach inna Uferlaterne. Hamm-er-gei-el!!!

Sehr schöner Spielbericht!!!
@Jan, ich habe mich sehr viel intensiver warm gemacht – nämlich gar nicht :-) in meinem Alter brauch man sowas nicht mehr!!!
Hat sehr viel Spaß gemacht – auf ein Neues!!!

Indeed, hat echt Spaß gemacht. Aber das macht es ja eigentlich immer!

Kommentar schreiben